„R“ – wie Riegelhofer

Was zeichnet das Weingut Riegelhofer aus? Ehrlichkeit, Unkompliziertheit, Spontaneität, Freude und Lebenslust. Es erwarten Sie Weine, die den Gaumen kitzeln – gemacht von Menschen, die Spaß haben an dem, was sie tun. Weine, welche die Individualität der Menschen, die sie machen, widerspiegeln.

Die Riegelhofers leben im Weinviertel und somit ist für sie klar, dass die heimischen Rebsorten die Königinnen und Könige im Weingarten sind: Grüner Veltliner aus dem Veltlinerland, Welschriesling aus einer Region, in der schon immer viel Wein für die Sektproduktion erzeugt wurde, Riesling als „deutscher Gast“ und als rotes „i“-Tüpfelchen der Zweigelt. Auf diesen Weinen liegt ganz klar der Fokus im Weinbaubetrieb.

Im Weingut Riegelhofer wird veredelt, was die Natur liefert. Jedes Jahr ist dies eine neue und spannende Herausforderung. Mit Engagement und Fingerspitzengefühl wird entschieden, was für den Jahrgang und dessen Charakter vermutlich das Beste ist. Wissen können es die Weinmacher nie – denn wer kann das Buch schon von hinten lesen!?

Dass weder Max noch Susanne komplizierte Menschen sind, zeigen auch Ihre Weine: Sehr trocken, ohne Schnörkel, glasklar, stets leichtfüßig ausgebaut und mit Trinkfluss. So sind sie, die Riegelhofer – Weine! Denn was gibt es Unpassenderes als Weine, die sich zwar toll verkosten lassen, jedoch keine Lust auf das nächste, das übernächste oder gar das überübernächste Achterl machen!?

Menü